Der Förderverein

Zur Waldschule Hagen/Beverstedt gehört neben dem Schulverein, dem Träger der Schule, auch der „Verein der Freunde und Förderer der Waldschule Hagen, e.V.“, kurz: Der Förderverein. Im Unterschied zum Schulverein unterstützen wir die Schule über den unmittelbaren Lernalltag hinaus. Im Förderverein arbeiten Eltern, Lehrer, Freunde und Ehemalige gemeinsam und werben Mittel ein, um damit eine Vielzahl von Projekten zu fördern, die Lehrer und Schüler sich wünschen oder die wir vom Verein aus anregen. 

Gefördert werden z.B. die Schülerbücherei, Autorenlesungen und andere kulturelle Veranstaltungen. Klassenfahrten und Ausflüge werden vom Förderverein bezuschusst, sowie Präventionsarbeiten. Die Anschaffung von diversen Sportgeräten (z.B. Torwand) und Materialien für einen anschaulichen Unterricht (z.B. Biologieschaukästen) werden unterstützt.

 

Informations- und Fortbildungsangebote für Eltern in Zusammenarbeit mit dem Samtgemeindeelternrat werden von uns gefördert. Der Aufbau der Waldschul-Internetpräsenz ist durch uns initiiert und begleitet worden. Auch das „Ehemaligen“-Treffen wird vom Förderverein ausgerichtet. Ein „Großprojekt“ der letzten Jahre ist die Planung des Schulgeländes in Beverstedt. Im Auftrag des Fördervereines wurden von einem Landschaftsplaner in einem Schülerworkshop Entwürfe erstellt, die nach Beendigung der Bauphase verwirklicht werden sollen.  

 

Auch die Ausrichtung des bisherigen Sommerfestes ist eine zentrale Aufgabe des Fördervereins. Die Veranstaltung ist gleichzeitig ein Forum zum Austausch und Klönen bei Kuchen und Bratwurst und jedes Jahr aufs Neue auch ein kulturelles Ereignis – spannend und abwechslungsreich durch die Fantasie und die Begeisterung vieler, die sich bei den Klassenprojekten, den Auftritten von Schulbands, den Aufführungen der Theater-AG und anderen Aktivitäten engagieren. Das Sommerfest findet abwechselnd in Hagen oder Beverstedt statt und bietet so den Rahmen für Begegnungen zwischen Schülern beider Standorte, Eltern, Lehrern und Ehemaligen. Die lange Tradition zeigt, dass es ein wichtiger Baustein für die Lebendigkeit und den inneren Zusammenhalt der Schule ist. Verteilt wird das eingenommene Geld aller Klassenprojekte folgendermaßen:  Die Hälfte der Einnahmen geht an den Förderverein (davon werden o.g. Projekte gefördert). Die andere Hälfte der Einnahmen fließt an die Klassen zurück und zwar zu gleichen Teilen. Damit soll ein abwechslungsreiches Programm gewährleistet werden, das zu kreativen, originellen Aktionen anregt und nicht die Geldeinnahme in den Vordergrund rücken lässt. In Zukunft soll eine Weiterentwicklung des Sommerfestes, die aber auf keinen Fall den zuvor dargestellten Veranstaltungscharakter verlieren soll, konzipiert und realisiert werden.

 

Gegründet wurde der Förderverein 1988 mit dem Motto: „Den Boden bereiten für Freundlichkeit und Offenheit“. Diesem Motto fühlen wir uns nach wie vor verpflichtet. Natürlich lebt unser Verein nur von der Bereitschaft von Eltern, Schülern und anderen Menschen, sich finanziell und/oder aktiv einzubringen. Werden Sie Mitglied für 15 € im Jahr, wir freuen und auf Sie! Das Beitrittsformular finden Sie unter dem Menüpunkt "Downloads" ; wir schicken es Ihnen auch gerne zu ( Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! ). Bitte geben Sie es dann ausgefüllt im Schulsekretariat ab. Unser Vorstand besteht zur Zeit aus den Vorsitzenden Michaela Clasen und Martin Eckardt, dem Kassenwart Burkhard Teuber, dem Schriftführer Jens Koslowsky und dem Beisitzer Thomas Lüdemann. Kraft ihres Amtes nehmen auch der Schulleiter, der Vorsitzende des Schulvereins und die Schulelternratsvorsitzende an den Vorstandssitzungen teil. 

 

Für den Förderverein
Estella Weigelt